Seehorn 2.321m

Steinernes Meer (Hintertal): Seehorn – Leoganger Seilergraben (Abfahrt) – Loferer Seilergraben (Aufstieg) – Seehorn

Der März fängt ja sehr viel versprechend an. Panoramawetter nonstop. Kurz nach 9 Uhr starteten wir, zeitlich auf die beiden Seilergräben abgestimmt, von Hintertaal, bei Weißenbach bei Lofer. Das Seehorn haben wir das erste Mal bereits nach 2h erreicht, wo wir abfellten und ein paar Hm unter dem Gipfel, bei der Kematenscheid, über die Wechte in Richtung Leoganger Seilergraben abfuhren. Die Abfahrt genossen wir in absolut spannungsfreiem Pulver, hinunter bis ins Wimbachgries. Nach einer Essenspause stiegen wir dann über den Loferer Seilergraben wieder auf und fuhren dann von der Wimbachscharte, in Richtung West, bis zu den Felswänden ab (das war’s jedoch nicht wert). Über die Kematenscheid gings dann erneut aufs Seehorn und von diesem wieder retour zum Auto.

Hier bereits knapp unterhalb des Seehorns. Alex hatte es heute so eilig, dass ich fast nicht zum Fotographieren gekommen bin.
001_500

Vom Seehorn zum Großen Hundstod.
002_500

Blick Richtung Leoganger Seilergraben und Watzmann.
003_500

Wechtensprung (Kematenschneid).
004_500

Einmal die Rückseite vom Seehorn.
005_500

Da müssen wir noch rüber.
006_500

Sehr steile Einfahrt in den Leoganger Seilergraben.
007_500

Optimal erwischt.
008_500

Super Pulver und eine tolle Steilwandkulisse.
009_500

Rein, ins Wimbachgries mit Blick auf den Watzmann.
010_500

Die Abfahrt endet im immer flacher werdenden Wimbachgries.
011_500

Vor dem Wiederaufstieg sollten wir vielleicht mal was zu uns nehmen.
012_500

Der Sonne und dem Loferer Seilergraben entgegen.
013_500

Alex, die Spurmaschine.
014_500

Auf der Wimbachscharte und ja, es hat geblasen.
015_500

Die Kematenschneid führt uns wieder aufs Seehorn (links hinten).
016_500

Noch einmal am Seehorn, dieses Mal jedoch alleine.
017_500

Auf dem Almgebiet neigt sich die Sonne bereits stark nach Westen.
018_500

Tourdaten:
Höhenmeter Aufstieg: 2.700
Gesamt: 8h
Teilnehmer: Alexander Glas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.