Löckemoossee 1.400m

Salzkammergutberge (Gosau):

Biketour (GPS Track Nr.48 Plankensteinalm) aus “Radwandern & Mountainbiken, Salzkammergut” von Köberl Walter (RC Gnigl) und Wolfgang Stumtner aus dem Jahr 2009, ohne der Plankensteinalm. Vom Sportplatz Gosau weg, wo wir das Auto parkten gings zuerst wenige Meter rüber zum Hotel Gosau und dann weiter in nördliche Richtung, den Gosaubach folgend, bis zum Jägerbauer. Mit einer lang gezogenen Rechtskurve umrundet man den Leitgebkogel im Uhrzeigersinn und fährt links, paralle zum Brielgraben weiter in Richtung Süden. Bei der Schäferalm, wo schon etwas Schweiß auf der Stirn stehen darf, scharf nach links, zu den Schleifsteinhütten, wo wir die Bikes abstellten, abbiegen. Zu Fuß gehts dann eine knappe halbe Stunde bis zum einzigartigen Deckenhochmoor. mit dem kleinen Löckemoossee. Unbedingt rauf gehen, sowohl der Anblick, als auch der Ausblick sind absolut sehenswert. Wieder unten bei den Schleifsteinhütten (bewirtschaftet) angelangt fuhren wir wieder retour bis zur Abzweigung bei der Schäferalm. Nach einigen negativen Höhenmeter gibt es dann gleich im Anschluss noch 200 positive Hm zu bewältigen, danach gehts nur mehr bergab. Nach einer Jausenpause auf der Ebenalm (ois söba gmocht und narrisch guad) führte und der schotter Weg durch die “Kleine Klamm”. Bis jetzt hat uns fast permanent das Gamsfeld verfolgt, welches ab jetzt durch den Dachsteinblick abgelöst wurde. Schön bist du, meine Heimat!

Bereits an der Schäferalm vorbei gehts rauf zu den Schleifsteinhütten.001_500

“Holzweg” im Hochmoor zum Löckemoossee.
002_500

Herrliche Stimmung. Der dunkelbraune, alles spiegelnde Moorsee und ich, vor dem Gosaukamm.
003_500

Die Schüttmannalm mit ihren “hunderten” Hütten, nur wenige Meter unterhalb den Schleifsteinhütten.
004_500

Noch einmal werden alle Kräfte für die letzten 200 Hm Anstieg mobilisiert.
005_500

Downhill Gabi mit Topspeed vor dem Gamsfeld.
006_500

Labestation Ebenalm.
007_500

Frisch gelabt gehts mit viel Schwung weiter.
008_500

Sehr beeindruckender Dachsteinblick, mit dem Motto: “Bremsen und genießen.”
009_500

Letzte Station vor der Abfahrt nach Gosau, war der von Touristen überlaufene Dachsteinblick am Gosausee. Trotz der vielen Leute ein absolutes Muss.
0010_500

Tourdaten:
Länge: 30km / Gesamt: 5,5h
Höhenmeter: 900
Teilnehmer: Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.