Schwarzeck 2.636m

Ausgangspunkt: Parkplatz am Beginn des Lantschfeldtals, ca 1km nördl. von Tweng.

Am 12.2.2008 bin ich bereits mit meinen beiden Brüdern auf diesem Gipfel gestanden und da ich beim Riesner Andi auf eine neue Abfahrtsvariante gestoßen bin, musste ich quasi nochmal hinauf. Gemeinsam mit Franz und Hans machte ich mich bei besten äußeren Bedingungen auf den Weg.

Übersichtsphoto, aufgenommen am 9.3.14
Übersicht

7:50 Uhr, wolkenlos und -10°C.
P1000289

Am Forstweg gings vorbei an der Unteren Neuwirtshütte und der Wallnerhütte,
bevor der Weg in Richtung Süden, zur Fuchshütte drehte.
P1000290

Vorbei an der Fuchshütte zog die Spur merkbar an.
P1000299

Mit dem Erreichen des Fuchskars gings wieder sonnig weiter.
P1000304

Quergang im Fuchskar unterhalb der Zeppspitze.
Ab hier zogen wir unsere eigene Line, da die alte Aufstiegsspur zum Fuchssee hinunter führte.
P1000308

Im Banne der Dürchenwand gings weiter Richtung Gipfel, über kupiertes Gelände.
P1000317

Unser Berg – unsere Spur – unser Tag!
P1000321

Kurz vor dem Gipfelgrat. Hinten sichtbar der Preber.
P1000326

Die letzten Meter zum Gipfel waren etwas dem Wind ausgesetzt.
Ansonsten war es heute absolut windstill.
P1000329

Hans, Franz und ich am Gipfel mit Blick Richtung Tennengebirge.
P1000336

Nach Zederhaus in Richtung Süd-West.
P1000336_p

Kammnahe war es zu Beginn noch etwas windig,…
P1000369

… weswegen die Schneequalität doch etwas zu wünschen übrig ließ.
P1000352

Je weiter wir abfuhren, um so besser wurde der Schnee.
P1000404

Platz genug.
Gel1

Hans in der kurzen Steilpassage.
P1000454

Voll im flow.
Gel2

Diamantenpowder vom Feinsten.
P1000490

Und weiter gehts – rein ins Vergnügen.
Gel3

Schneeballet auf genialer Unterlage.
P1000525

Auch in den Waldschneisen liegt noch gut 150cm Schnee.
Vorsicht! Die Felsabbrüche oberhalb der Heißalmhütte müssen in Richtung links, entlang des Zaunes umfahren werden.
P1000583

Nach der kurzen Querung gings steil und direttissima hinunter zur Heißalmhütte.
P1000625

Nach der Heißalmhütte sind ein paar Schiebemeter zurück zu legen, …
P1000644

… bevor es über die letzten Hänge, hinunter zum Forstweg am Lantschfeldbach ging.
P1000657

Nach 5.5km (1/2h) am Forstweg waren wir wieder beim Auto.
P1000667

Mit Garmin 62s aufgezeichneter GPS Track.

TOURDATEN:


Start: 1.250m.ü.A.
Ziel: 2.636m.ü.A.
Höhenmeter: 1.350m
Gehzeit: 3h 50min
Exposition: Nord, Nordost
Schneeverhältnisse: Im kammnahen Gipfelbereich (die ersten 300Hm) etwas windgepresst, ansonsten perfekter Pulver (>1m) mit Oberflächenreif.
Einkehrmöglichkeit: In Tweng
Teilnehmer: Franz und Hans

 

Skitechnische Schwierigkeit: II – mäßig schwierig –> lt. Bewertungsskala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.