Rudolfshütte

OEAV Ausbildung “update Skihochtour”

Bergführer: Robert Thaler, Magdalena Habernig und Gerhard Hubmann
Datum: 13.3. bis 16.3.2014
Teilnehmer : 18 Personen, aufgeteilt in 3 Gruppen

Kursinhalte:
• Standards und Empfehlungen am Gletscher im Winter (Anseilen, Skifahren am Seil)
• Anwendung vom Seil (Gletscher, Grat)
• Verhältnisse im Gelände (Wetter, Schnee, vereister Grat)
• Orientierung mit Karte, Bussole, Höhenmesser, GPS
• Zurechtfinden in unbekanntem Gelände
• Faktor Mensch: Gruppendynamik, Gruppendruck, inhomogene Gruppen, wie reagiere ich als Führer (in Theorie und Praxis)

Mein Fazit dieses Mal gleich vorweg:
Es wurden von den AV Sektionen zum Teil so schwache Teilnehmer entsandt, so dass dieses Skihochtouren update wohl eher einem “grundlegenden skitechnischen Basiskurs” gleich kam.
Ich kam in den Genuss dreier LVS Übungen, was prinzipiell ja nichts Schlechtes ist, einem Spitzkehren- und Spuranlagetraining und absolut keiner Reflexion.
Mir war bald klar, dass ich mich trotz richtigem Kurs, im falschen Film befand. Bis auf die Seiltechniken, für Spaltenbergungen samt praktischer Übung war der Kurs für mich enttäuschend

Tag 1: Donnerstag, 13. März 2014

Vor Kursbeginn noch schnell eine Eingehskitour mit Astrid, Markus, Hans und Hannes in Richtung Stubacher Sonnblick.

Von der Talstation am Enzingerboden geht es inkl. Gepäck hinauf bis zur Rudolfshütte.
01_Gondel

Aufstieg Stubacher Sonnblick.
Jede Menge hier abgelagerter Sahara Sand lässt die Gletscher noch schneller dahin schmelzen.
02 Aufstieg Stubacher Sonnblick

Heiß und windstill.
03 Sonnenschutz

Ein Blick nach Osten.
04 Blick nach Osten

Ende (auch zeitlich bedingt) beim steinigen Gipfelaufbau.
05 Ende beim steinigen Gipfelaufbau

Abfahrt über das Sonnblickkees
06 Abfahrt über das Sonnblickkees

Mit Astrid oberhalb der Rudolfshütte.
07 Mit Astrid oberhalb der Rudolfshütte

Einführung von den Bergführern Robert und Magdalena
08 Einführung von den Bergführern Robert und Magdalena

Erstes LVS update.
09 Erstes LVS update

Unsere Unterkunft die Steinbockhütte.
10 Unsere Unterkunft die Steinbockhütte

Mit Garmin 62s aufgezeichneter GPS Track.

Tag 2: Freitag, 14. März 2014

Unser heutiges Tagesziel, der Johannisberg, wurde bereits vor dem Weggehen, aufgrund einer “Erkrankung”, abgeändert.
Schade, an diesem Tag wäre viel mehr drinnen gewesen – auch was die Ausbildung anbelangt.

Nach dem Spitzkehrentraining entlang des Liftes baute sich vor uns der Medelzkopf auf. Links, ja, da wollten wir eigentlich hin.
01 Links der Johannisberg und vor uns der Medelzkopf

Übungsgelände direkt vor uns.
02 Übungsgelände direkt vor uns

Zweite LVS Übung.
03 Zweite LVS Übung

Seilbergung nach gestelltem Absturz.
04 Seilbergung nach gestelltem Absturz

Am Medelzkopf (2.761m).
05 Am Medelzkopf

…jetzt hab ich “SO WAS” auch mal gesehen.
06 Weibliches Kasperltheater am Medelzkopf

Steile Nordabfahrt.
07 Steile Nordabfahrt

Abfahren am Seil.
08 Abfahren am Seil

Seiltechnikkurs Spaltenbergung.
09 Seiltechnikkurs Spaltenbergung

Mit Garmin 62s aufgezeichneter GPS Track.

Tag 3: Samstag, 15. März 2014

Unser heutiges Tagesziel, die Granatspitze über den Ostgrat zu besteigen, wurde dieses Mal nicht ganz so früh wie gestern verworfen.
Kurz vor dem Skidepot nahm das Scheitern dann jedoch seinen unaufhaltsamen Lauf.
“Do geh i sicha ned aufi” in Kombination mit dem heran nahenden Wetterumschwung bedeutete das vorzeitige Ende der Tour.

Aufstieg Richtung Granatspitze.
01 Aufstieg Richtung Granatspitze

Toni beim Skidepot bzw. dem Ende der Tour.
02 Toni beim Skidepot (Ende der Tour)

Stubacher Sonnblick.
03 Stubacher Sonnblick

Spaltenbergung von oben.
04 Spaltenbergung von oben

Anstatt am Seil abzufahren, “durften” wir so abfahren (queren), um auch eine eventuelle Anfängergruppe sicher nach unten zu bringen. Sinn??
05 Abfahrt

Perfektes Übungsgelände.
06 Perfektes Übungsgelände

Lustiges Beisammensein mit Hans und Markus.
07 Hans und Markus waren immer gut drauf

Mit Garmin 62s aufgezeichneter GPS Track.

Tag 4: Sonntag, 16. März 2014

Über Nacht hat es 15cm geschneit und die Sicht war sehr schlecht. Wir beschlossen bei der morgendlichen Besprechung, zeitig über die Piste abzufahren und nochmals eine große LVS Übung zu machen.

LVS Übung die Dritte.
01 LVS Übung die Dritte

Innerhalb von 12min wurden alle drei, teils sehr tief vergrabene LVS Geräte ausgeschaufelt.
02 LVS Suche

Überreichung der Teilnahmebestätigungen durch Robert, Gerhard und Magdalena.
03 Überreichung der Teilnahmebestätigungen

Abschließend möchte ich noch auf die Homepage von Magdalena Habernig und Thomas Mariacher hinweisen, welche im Raum Osttirol 3 ganz großartige Skitourenführer herausgebracht haben.

TOURDATEN:


Start: 2.315m.ü.A.
Ziel: jeweils knapp unter 3.000m.ü.A.
Höhenmeter: immer unter 1.000m
Gehzeit: ca. 3h (Granatspitze, Sonnblick)
Exposition: Nord bis Ost
Schneeverhältnisse: vom Wind gepresst, Pulver, Sulz und Firn, je nach Tageszeit und Exposition.
Einkehrmöglichkeit: Alpinzentrum Rudolfshütte
Teilnehmer: Tourenführer mehrerer OEAV Sektionen

 

Skitechnische Schwierigkeit: II – mäßig schwierig –> lt. Bewertungsskala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.