Gugel 1.786m

Ausgangspunkt: Ramsau bei Berchtesgaden.
Gebührenpflichtiger Parkplatz (€ 4.- der Tag) bei der Wimbachbrücke.

Bereits bei der Anreise nach Salzburg machte ich mir über mein geplantes Tourenziel in Dorfgastein, den Tagkopf (“Dorfer Himmel”) so meine Gedanken. Der Reiseverkehr zu Semesterbeginn war doch stärker als angenommen.
Bei meiner heutigen Gruppe (RC Gnigl) waren jedoch nicht alle so leidensfähig, so dass ich kurzerhand umplanen musste. Da der letzte Besuch auf dem Sicherheits-Skitourenziel, der Gugel, bereits 10 Jahre zurück liegt, machten wir uns auf den Weg zu unseren Nachbarn ins Berchtesgadener Land.
 

Parkplatz Wimbachbrücke. Auf der Gugel bist du nie allein.
01 Parkplatz Wimbachbrücke - auf der Gugel bist du nie allein

Auf den Wegen ausreichend Schnee.
02 Auf den Wegen ausreichend Schnee

Tiefster Winter, aber erst kurz vor der alten FIS-Schneise.
03 Tiefster Winter aber erst kurz vor der Fis-Schneise

Blick zum Watzmannhaus.
04 Watznmannhaus

Vorsicht Gegenverkehr.
05 Gegenverkehr

Lattengebirge und Untersberg. (zum Vergrößern ins Bild klicken)
06 Lattengebirge und Untersberg

Hohes Brett.
07 Hohes Brett

150Hm unterhalb der Gugel.
Übergang Lerchenwald – Legföhren.
08 Übergang Lerchenwald - Legföhren

Auf der Gugel. Im Hintergrund das Hocheck.
09 Auf der Gugel - Im Hintergrund das Hocheck

Übers Wimbachgries zum Hochkalter.
10 Übers Wimbachgries zum Hochkalter

Unsere Nachbarn auf der Hochalm.
11 Unsere Nachbarn auf der Hochalm

Ricci bei der Einfahrt in die alte FIS-Schneise.
12 Ricci bei der Einfahrt in die FIS Schneise

Ein Foto vom Fotografen.
13 Ein Foto vom Fotografen

Hannes fand seinen Pulver im lichten Wald.
14 Hannes fand seinen Pulver im lichten Wald

Nicht nur schnell beim Hinaufgehen.
15 Nicht nur schnell beim hinauf gehen

Auf der Umfahrung runter zur Stubneralm.
16 Umfahrung - runter zur Stubneralm

Auf der Stubneralm.
Abfahrt weiter nach Osten bis zum Schapbachweg.
Auf der Rodelbahn dann zurück bis zum Auto.
17 Auf der Stubneralm

Mit Garmin 62s aufgezeichneter GPS Track.

TOURDATEN:


Start: 624m.ü.A.
Ziel: 1.786m.ü.A.
Höhenmeter: 1.200m
Gehzeit: ca. 2h 30min
Nord: Süd
Schneeverhältnisse: 30-50cm spannungsfreier Pulver auf (im Wald zu) wenig Unterlage.
Einkehrmöglichkeit: Wirtshaus Hocheck, direkt bei der Wimachbrücke
Online-Literatur: bergsteigen.com
Teilnehmer: Ricci, Hannes, Fredl, Sepp, Manfred und Egon (alle RC Gnigl)

 

Skitechnische Schwierigkeit: I – leicht –> lt. Bewertungsskala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.