Wieslerhorn 1.603m
Windkogel 1.547m
Thorhöhe 1.533m

Ausgangspunkt: Parkplatz Postalmhütte am Ende der Postalmstraße.

Nachdem viele bereits mit dem Oktoberschnee die Skitourensaison eröffnet haben, war es heute nun endlich auch bei mir so weit. Aufgrund der nicht gerade viel versprechenden Schneesituation fuhren mein Mädl und ich auf das höchstgelegenste Almgebiet Österreichs, auf die Postalm. Hier fanden wir ausreichend Schnee, so dass wir unsere Drei-Bergetour gleich mit den Skiern auf den Beinen beginnen konnten.
 

Am Ende des Stroblerlifts taucht unser erstes Tourenziel vor uns auf.
01

Auf der Loipe kommen wir schnell voran.
02

Dem Gratrücken folgend, steigen wir weiter auf.
03

Ein Blick zurück über die Postalm. Das Gamsfeld ist im Gipfelbereich vollkommen abgeblasen.
04

Spätetsten hier sollte jedem klar sein, dass der steile Gipfelhang ein “no drive” ist.
Eingeweht und LWST 3!!
05

Am Wieslerhorn. Hinten links der Schafberg.
06

Gipfelpanorama Richtung Salzburg.
07

Hinter der Braunedl-Nordabfahrt streckt sich der Dachstein empor.
08

Vor der Abfahrt noch ein Blick Richtung Bad Ischl.
09

Die Neuschneeauflage hat sich bereits recht gut mit der, 1/2m tiefer gelegenen Eisgleitschicht verbunden.
10

Wir fahren die schönsten Pulverhänge ab, während die Schneeschuhgeher wieder am Rücken absteigen.
11

Der Loipe folgend gelangen wir zur Wiesleralm. Neuerlicher Aufstieg zum Windkogel.
12

Immer wieder setzt sich der Rinnkogel perfekt in Szene.
13

Vom Windkogel zurück zum Wieslerhorn.
14

Ostseitige Abfahrt und Wiederaufstieg zur Thorhöhe.
15

Und wieder hatten wir das Glück die ersten Spuren in den Pulverhang zu ziehen.
16

Schönes Gipfelkreuz auf der Thorhöhe.
17

Weit entfernt und doch zum Greifen nahe.
18

An der geöffneten Wieslerhütte gibt es kein Vorbeikommen.
19

Via Loipe gehts bei Sonnenschein (spät aber doch) zurück zum Auto.
20

Mit Garmin 62s aufgezeichneter GPS Track.

TOURDATEN:


Start: 1.320m.ü.A.
Ziel: 1.603m.ü.A.
Höhenmeter: 580m
Gehzeit: ca. 4h 30min inkl. Einkehr
Exposition: Süd
Schneeverhältnisse: Geschlossene Schneedecke. Schneeschichten (Pulver und widgepresst auf Eisschicht) bereits gut gebunden.
Einkehrmöglichkeit: Wieslerhütte und Skigebiet Postalm
Online-Literatur: Skitour auf das Wieslerhorn (nachrichten.at)
Teilnehmer: Gabi

 

Skitechnische Schwierigkeit: I – leicht –> lt. Bewertungsskala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.