Spiagga Zaffaraneddu – Le dune

Zu Beginn des heutigen Tages fuhren wir den kompletten südl. Inselteil von Ost nach West ab. Von Villasimius gings über Cagliari nach Baia di Chia. Weiter fuhren wir nach Norden die gesamte Costa Sud, mit dem der Karibik ähnlichen Capo Spartivento, ab. Unser heutiges Bade- bzw. Strandziel ist der Spiagga Zaffaraneddu – Le dune. Auch hier waren vom gebührenpflichtigen Parkplatz wieder in etwa 15 Minuten zu Fuß bis zum Strand zu gehen. Vom Südkap beginnend bläst an der gesamten Westeite der Insel ein teils sehr kräftiger Wind, was vorallem die Kitesurfer in diese Region ziehen lässt.
Nach dem Baden und dem Fotoshooting (auf der Düne) setzten wir die Autofahrt nach Oristano an der Westküste fort. Nach dem Abendessen fuhren wir quer durch Sardinien zurück in unser altes Quartier in Cala Gonone.
 

Baia di Chia – beinahe der südlichste Punkt Sardiniens.
01  Baia di Chia - beinahe der südlichste Punkt Sardiniens

Capo Spartivento (zum Vergrößern ins Bild klicken).
02 Capo Spartivento

Costa del Sud-Torre Pscinni (zum Vergrößern ins Bild klicken).
03 Costa del Sud-Torre Pscinni

Spiagga Zaffaraneddu (Le dune).
04 Spiagga Faffaraneddu - le dune

Dünen Trichternarzisse.
05 Dünen Trichternarzisse

Le dune.
06 Le dune

An der Westseite bläst teils stürmischer Wind …
07 An der Westseite bläst teils stürmischer Wind

… weswegen das Meer hier um angenehme 3 Grad kühler ist.
08 weswegen das Meer hier um angenehme 3 Grad kühler ist

Gewitterwolken, die Düne und ich.
09 Gewitterwolken die Düne und ich

Hochsaison für Kitesurfer und Segler.
10 Hochsaison für Kitesurfer und Segler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.